Wie bei Oma: Kaffee aus dem Stofffilter

Hallo ihr Lieben,

schon seit einiger Zeit will ich euch von meiner neuen Kaffee“maschine“ berichten. Denn zum Geburtstag habe ich den Hario Drip Pot Woodneck geschenkt bekommen. Lange habe ich mit ihm geliebäugelt – vor einem Monat durfte ich ihn auspacken. Die Besonderheit: der Baumwollfilter.

Die Glaskanne, die an ihrer Verjüngung mit dunklem Holz ummantelt ist, funktioniert prinzipiell wie ein klassischer Handfilter. Anstelle von Einweg-Papierfiltern nutzt man aber einen Baumwollfilter. Das Durchsickern dauert etwas länger, was ich aber nicht weiter schlimm finde.

Die Anwendung ist recht einfach: Wasser kochen, den Filter mit warmem Wasser ausspülen, Kaffeepulver einfüllen. Den Filter sollte man mit der Naht nach außen auf die Kanne legen. Das Wasser gleichmäßig auf dem Filter verteilen und zwanzig Sekunden ziehen lassen. Dann den Filter bis zum Rand mit Wasser füllen und durchlaufen lassen.

Ich bin wirklich zufrieden mit meiner neuen Kaffeekanne. Durch den Baumwollfilter spart man nicht nur Geld (die Papierfilter von Hario sind ziemlich teuer) sondern man produziert auch deutlich weniger Müll. Nach dem Kochen wasche ich den Filter aus und lasse ihn trocknen. Dass das ursprüngliche beige langsam kaffebraun wird, war zu erwarten. Der Kaffee ist dank des Filters schön klar und es geht schneller als gedacht! Außerdem gehen bei einem Filter aus Baumwolle nicht so viele ätherische Öle beim Kaffee Zubereiten verloren wie bei einem aus Papier.

Ihr seht: ich bin total begeistert und freue mich über diesen kleinen Schritt bezüglich Müllvermeidung.

Bis nächste Woche, 

eure Erna

 

  1. Guter Kaffee, fair gehandelt und nachhaltig gebrüht – das wird nicht nur mein fester Frühstücksbegleiter!
    Heute schon an Weihnachten denken!
    Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag, Erna!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s