Upcycling: Carmenbluse aus Karohemd

Upcycling Carmenbluse aus Karohemd

Hallo ihr Lieben, hier ist Susi. Heute mal in der Kategorie kaufen & kleiden. Ich hab mal wieder meine Nähmaschine hervorgeholt und das Ergebnis möchte ich sehr gern mit euch teilen. Mein Schatz hat Karohemden aussortiert. Insgesamt sechs Stück! Die meisten werde ich meiner Schwester geben, sie hat zwei kleine Kinder und ist begeisterte Näherin, also werden die Hemden da super wiederverwertet.

Eines der Hemden hat mir so gut von den Farben gefallen, dass ich beschlossen habe, mir etwas daraus zu nähen. Also habe ich es kurzerhand zu einer Carmenbluse umgeschneidert. Wenn ihr auch eine solche Bluse nähen wollt, dann lest weiter.

Upcycling Carmenbluse aus Karohemd Material
Ihr braucht: Nähmaschine, altes Karohemd, passendes Garn, Stoffschere und Gummiband

Als erstes schneidet ihr den Kragen so weit oben wie möglich, in einer geraden Linie, ab. Danach näht ihr die Kante oben als breiten Tunnel um. Hier kommt dann der Gummi rein. Wichtig ist es, die Naht noch nicht komplett zu schließen, da ihr ja noch den Gummi durchziehen müsst. Ich habe die Naht natürlich zunächst komplett geschlossen und musst dann nochmal ein kleines Stück auftrennen …

Upcycling Carmenbluse aus Karohemd Schritt 1
Erster Schritt: Schneide den oberen Teil ab und nähe ihn breit (ungefähr 2cm) um.

Dann kommt der Gummi ins Spiel. Ich habe ihn zunächst einmal um meine Schultern geführt und dann ein entsprechend langes Stück abgeschnitten. Der Gummi muss etwas spannen, aber nicht zu sehr, damit der Bund später nicht einschneidet beim Tragen. Den Gummi habe ich durch den Tunnel gezogen und schließlich zusammen genäht, danach habe ich den Tunnel komplett geschlossen.

Je nach Größe des Hemdes und eurer Kleidergröße, seit ihr jetzt entweder fertig oder müsst die Bluse noch etwas anpassen. Das Hemd meines Freunden ist in der XXL und ich habe Kleidergröße S, daher war mir die Bluse noch etwas weit und ich habe sie an den Seiten noch etwas abgeändert. WICHTIG: Bevor ihr den Stoff endgültig abschneidet, probiert die Bluse nochmal an. Einmal abgeschnittet könnt ihr nichts mehr rückgängig machen.

Upcycling Carmenbluse aus Karohemd
Anpassen der Größe. Schneide den Stoff erst ab, nachdem du die Bluse nochmal anprobiert hast!

Nachdem ich die Bluse enger genäht habe, wollte ich auch noch die Länge verändern und habe 10 cm Länge weggenommen. Ob ihr die Bluse kürzt ist eure Sache, wenn ihr jedoch die Bluse an den Seiten enger macht, müsst ihr unten den Saum nochmal umnähen, um saubere Kanten zu bekommen.

Upcycling Carmenbluse aus Karohemd Ergebnis
Bluse fertig, Susi glücklich!

Und schon hab ich eine neue Bluse. Nachdem ich die Fotos gemacht habe, habe ich nochmal 5 cm von der Länge abgeschnitten und umgenäht. Das Ende vom Lied ist, dass es mir vorher besser gefallen hat, aber jetzt kann ich es nicht mehr ändern … (typisch ich!) Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit meinem Ergebnis.

Bis zum nächsten Mal, eure Susi.

2 Kommentare zu „Upcycling: Carmenbluse aus Karohemd

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: