Ab ins Beet: Wie werde ich Schrebergärtner?

Gartenzwerge, Deutschlandfahnen und der Rasen wird mit der Nagelschere getrimmt - schöne Klischees, die einem sofort in den Kopf kommen, wenn man an Schrebergärten denkt. Ich muss zugeben, mir ging das selbst so - bis ich zum ersten Mal eine Schreberkolonie besucht habe. Letzte Woche habe ich euch ja unseren Garten vorgestellt, der weit entfernt …

Alte und neue Lieblingsmarken: Wie stehts um faire Löhne & Nachhaltigkeit?

Wenn man über Kleidung nachdenkt, fallen einem vielleicht als erstes die neusten Trends ein, die Schuhe, die die beste Freundin neuerdings hat und über deren Kauf man auch schon nachdenkt oder eben die letzten Modesünden, die man Fernsehen oder auf der Straße gesehen hat. Viel zu selten – so zumindest mein Empfinden – wird über …

Mobilität durch Mitfahren – Ein kurzer geschichtlicher Abriss

Ich denke, dass das System der Mitfahrgelegenheit und dessen Funktion bereits den meisten Menschen zu Ohren gekommen ist. Bereits in der Generation meiner Eltern gab es Aushänge, die auf anstehende Fahrten hinwiesen oder Gesuche nach einem günstigen Transportmittel. Im Gegensatz zum Trampen, ist das Mitfahren ein materielles Tauschgeschäft. Der Mitfahrende beteiligt sich an den Kosten …

Nachhaltige Haarpflege: Ich will die Haare schön!

Ich hab die Haare schön. Sofort fällt mir bei diesem Satz die DSDS-Kandidatin Johanna ein. Eigentlich schaue ich kein DSDS, weil ich dieses Format furchtbar menschenverachtend finde und es eh keine Superstars hervorbringt. Bei jedem Satz von Dieter Bohlen stirbt ein Teil von mir. Wie man solch verletzende Dinge, zu Menschen sagen kann und dafür …

Ganz schön grün – Ein Blick in Ernas Garten

  Nachdem ich letzte Woche mehr über Guerilla Gardening als über mein persönliches Gärtnern geschrieben habe, stelle ich euch diese Woche unseren Garten vor. Seit 2015 haben zwei meiner Freundinnen zusammen mit Kommilitonen ein Grundstück im Kleingartenverein Galgenberg in Halle gepachtet. Anfangs waren sie noch zu siebt – die anderen fünf sind aber nach und …

Schick, preiswert, nachhaltig: Second Hand Mode im Internet

Gut 27 Millionen Menschen kauften 2016 Modeartikel wie Kleidungsstücke und Schuhe online ein – Tendenz steigend. Second Hand Shopping macht dabei noch einen geringen Prozentsatz aus, obwohl die Auswahl an Plattformen groß ist. Heute will ich euch eine Auswahl vorstellen! Die Frage, wie man sich schick, preiswert und dabei auch noch verantwortungsbewusst kleiden kann, beschäftigt …

Trampen in der Praxis

Die Sonne geht auf, der Wetterbericht verspricht warme Tage und das Fernweh treibt dich aus den Federn. Na dann los! Der Rucksack ist schnell gepackt und geschultert und eine halbe Stunde später stehst du an der Straße. Doch was nun? Am Anfang jedes Abenteuers steht die Planung. Zwar besteht der Reiz des Trampens gerade in …

DIY: Blümchen-Abschminkpads

Da ich in mehreren Alltagssituationen darauf verzichten möchte, Einweg-Produkte zu benutzen, hat mich seit längerem mein Wattepads-Konsum gestört. Man nutzt diese Teilchen nur einmal und dann kommen sie in den Müll (Bitte nicht in die Toilette werfen!). Da ich mich täglich schminke und auch wieder abschminke, kommt da ein ganz schöner Batzen an Müll zusammen. …

Guerilla Gardening: Samenbomben über Halle

Erde, Tonerde, Blumensamen und Wasser – zack fertig, Samenbomben. Die kleinen, braunen Kügelchen sind eine der „Waffen“ des Guerilla Gardenings. Schnell über Mauern und Zäune, auf unbegrünte Flächen, Verkehrsinseln, oder öffentliche Grünanlagen geworfen, blühen sie auf und machen triste Orte ein Stückchen bunter. Die Idee der Samenbomben, so sagt man, stammt von den alten Ägyptern. …

„Jeden Tag was Neues“ – Ein Tag in Leipzigs Second Hand Läden

Letzten Dienstag bin ich mit Susi nach Leipzig gefahren – auf der Suche nach Schnäppchen und in Erwartung kunterbunter Läden, einem wiederholten Kopfschütteln über den Klamottengeschmack anderer Menschen, den leicht verstaubten, muffigen Geruch, wie ich ihn außer aus Second-Hand-Läden nur aus dem Schrank im Keller meiner Eltern kenne, in dem neben dem Hochzeitskleid meiner Mutter …